PORTALE PARTNERÓW

Krawatte anstatt des Gürtels – Strickkrawatte am Hosenband?

Die konservativen Designer sagen eindeutig, Krawatte dient dazu nicht! Sieht aber die Neuigkeit schlecht aus? Krawatte kann man nutzen, um ein sommerliches Styling zu gestalten. Klingelt etwa extravagant, aber die Rolle der Mode ist auch zu überraschen. Und es gibt auch Männer, die innovative Vorgehensweise gegen Mode aufweisen.

Blick in die merkwürdige Vergangenheit

In „Esquire“ (amerikanisches Magazin, veröffentlicht seit 1933) sieht man an Bildern aus 1958 einen lächelnden Mann mittleren Alters. Im Hintergrund ist ein venezianischer Dom zu sehen. Er hat einen hellen Popover, weiße unter verengte Hose und weiße Loafers an. Ein ziemlich gegenwärtig, lässig angezogener Mann – Douglas Fairbanks – mit einer Überraschung: am Hosenband gebundene Strickkrawatte. So nonchalant verknotener Knit verlieh einen einzigartigen Charakter diesem einfachen Look. Und darum gehtʼs.

Diese Rolle der Strickkrawatte ist wunderlich

Das Ersetzen des Gürtels mit einer Strickkrawatte hat eine Gruppe der Dandys in Facebook verspottet. Jemand hat sogar vorgeschlagen: „Vielleicht jetzt die Hose anstatt des Hemds?“. Einigen hat die Idee gefallen, die anderen haben starken Widerstand gegen Strickkrawatte als Gürtel geleistet. „Es stimmt doch kaum mit der ursprünglichen Bestimmung des Schlipses“ – dröhnten die Gegner. Sie erklärten, dass die Krawatte den Kragen und nicht die Hose halten sollte. „Dafür gibt es den Hosengürtel bzw. Hosenträger. Die klassischen Kleidungsstücke sollen in der ersten Reihe praktisch sein. So eine „Rüsche“ dahin geht nicht an“.

Wann darf die Strickkrawatte den Gürtel ersetzen?  

Beim ersten Anschein stimmtʼs alles, was die Gegner dieser etwa extravaganten Lösung geäußert haben. Aber die Krawatte hält doch den Kragen nicht. Dafür kommen die Knöpfe vor und der Halsbinder hat nur eine dekorative Funktion. Ihre vielfältige Farben und Muster bringen verleihen den Männern einen persönlichen Touch. Sollte die klassische Kleidung nur praktisch und komfortabel sein, könnte man dann ausschließlich einen Trainingsanzug anhaben. Besonders im Sommer ist es schwierig die Langeweile des Stylings zu vermeiden.

Der große Fred Astaire als Vorbild der Strickkrawatte anstatt des Gürtels

Fred Astaire ist an mehrehren Bildern mit buntem Stück des gemusterten Tuches am Hosenband zu sehen. Manchmal ist es schwierig festzustellen, ob es eine Krawatte, ein Foulard oder noch was anderes ist. Hauptsache sieht es gut aus. Nicholas Storey (Spezialist für Geschichte der Mode) bezieht auch den Trend auf die Sitten der damaligen, guten Ober- und Hochschulen. Die jungen Leute identifizierten dadurch ihre Angehörigkeit zur jeweiligen Schule. Heute gehört die Krawatte am Hosenbund zur – selbstverständlich informellen – Klassik.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.